News

Türöffnung akut

Nur einen Tag nach dem Zimmerbrand in der Friedhofstraße wurde die Feuerwehr Zeil nun ein paar Meter weiter zu einer akuten Türöffnung gerufen. Die Haustür wurde geöffnet und die Wohnung nach der Bewohnerin durchsucht. Noch während dieser Maßnahme tauchte die Bewohnerin, sichtlich überrascht von dem Feuerwehraufgebot, wieder auf.

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 16.04.2018 20:38 Uhr ca. 0,5 Std FF Zeil, Polizei, BRK

Brand in der Friedhofsstraße

Bei einem Feuer in einem baufälligen Haus ist am Sonntagabend zwar kein nennenswerter Sachschaden entstanden, jedoch steht Brandstiftung im Raum. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen von der Haßfurter Polizei übernommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 19.35 Uhr hatte eine Zeugin bemerkt, dass aus einem baufälligen Gebäude im Bereich Oberen Scheuerngasse/Friedhofstraße Rauch drang. Im Inneren des Hauses war offenbar kurz zuvor in einem Zimmer aus noch unklarer Ursache ein Feuer ausgebrochen. Alarmiert wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Zeil und Knetzgau, die mit insgesamt über 50 Einsatzkräften schnell vor Ort waren. Um die dicht bebaute Umgebung zu schützen, wurde vorsorglich die Drehleiter in Stellung gebracht, weil am Anfang nicht abzusehen war, wie sich der Brand weiterentwickelt. “Wir konnten jedoch das Feuer im Außenangriff und mit Atemschutzträgern im Inneren des Hauses schnell unter Kontrolle bringen”, resümierte Einsatzleiter Tobias Hetterich und lobte die Mannschaft. Nachdem das Haus noch belüftet wurde, konnten die Feuerwehrler nach gut einer Stunde wieder abrücken.

Mit am Einsatzort war zur Absicherung der Atemschutzgeräteträger der Rettungsdienst des Roten Kreuzes. Verletzt wurde jedoch niemand. Der Sachschaden dürfte aufgrund des schlechten Zustandes des Hauses insgesamt sehr gering ausfallen.

Anwohner hatten kurz vor Entdeckung des Feuers drei männliche Personen vom Brandort weglaufen sehen. Sie könnten mit dem Brand in Verbindung stehen. Zeugen, die die drei Unbekannten ebenfalls gesehen haben und Hinweise zu deren Person geben können, oder sonst sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Kripo zu melden.

Bericht: Licha Media

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:  
 15.04.2018 19:35 Uhr ca. 2 Std FF Zeil, FF Knetzgau, Polizei, BRK  

Vorschüler zu Besuch bei der Feuerwehr

Am Morgen des 12. April ging es bei der Feuerwehr wieder heiß her. Die Zeiler Vorschulkinder des katholischen und evangelischen Kindergartens besuchten die Zeiler Floriansjünger.
Kommandant Tobias Hetterich begrüßte die rund 50 Kinder im Schulungsraum der Gerätehalle. Fragen wie "Was macht die Feuerwehr?" oder "Wie rufe ich die Feuerwehr?" wurden mit den Kindern besprochen, bevor es einen kurzen Film zum Thema "PKW brennt" gab. Hier wurde gezeigt, wie die stille Alarmierung mittels Funkwecker bis hin zum Löschen des Brandes abläuft.
Mit diesem theoretischen Wissen ging es zu den 4 Stationen "Löschen", "Retten", "Technik" und "Ausrüstung". Kommandant Hetterich erklärte den Kindern die Ausrüstung eines modernen Hilfeleistungslöschfahrzeuges, kurz HLF. Einige der Ausrüstungsgegenstände wurden auch gleich in der nächsten Station ausprobiert. So konnten sich die Kinder mit einer Schleifkorbtrage abseilen, oder auf einem Spine-Board wie ein Schwerverletzter fixieren lassen.
Ein Feuerwehrmann unter Atemschutz kann für Kinder schon etwas beängstigend sein. Um ihnen diese Angst zu nehmen, wurde die persönliche Schutzausrüstung sowie das Atemschutzgerät erklärt.
Wie jedes Jahr war jedoch die beliebteste Station das Spritzenhäuschen. Hier konnten die Kids mit einem Hohlstrahlrohr "Feuer" bekämpfen und sich auch ein bisschen als echter Feuerwehrmann fühlen. Nach gut drei Stunden waren die Kinder sichtlich überwältigt von den neuen Eindrücken, so dass ihnen der Heimweg zum Kindergarten erspart wurde. Alle Vorschüler fuhren mit dem Feuerwehrauto zurück in die Kindergärten.

 

Baum auf Straße

Eine heftige Orkanböe entwurzelte am Mittwochnachmittag mehrere Bäume an der Unteren Straße. Einer fiel dabei quer über die Straße und musste durch die Feuerwehr Zeil beiseitegeschafft werden. Die Straße blieb für ca. 30 min komplett gesperrt.  

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 04.04.2018 17:19 Uhr ca. 0,5 Std FF Zeil
Previous Next

Ölspur Richtung Krum

Am Ostermontag gegen 13:15 Uhr wurde die Feuerwehr Zeil zu einer ausgedehnten Ölspur kurz vor dem Ortseingang Krum gerufen. Ein PKW verlor auf einer Länge von 500m eine größere Menge an Motoröl. Im weiteren Verlauf zog sich eine weitere kleinere Spur vom Warmuthskreisel bis zur Einmündung Franz-Burger-Strasse. Die kleinere Ölspur würde von der Feuerwehr abgebunden, die größere wurde von der Strassenmeisterei übernommen. Die Verbindungsstraße Zeil - Krum wurde vorübergehend einseitig gesperrt.

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 02.04.2018 13:15 Uhr ca. 1,5 Std FF Zeil, Polizei
Previous Next

Strahlenschutzübung

Neben der allgemeinen Feuerwehrausbildung ist es Aufgabe der Feuerwehr Zeil die Bevölkerung vor ABC-Gefahren zu schützen. Am Mittwoch den 28. März 2018 übten die Freiwilligen den Umgang mit Strahlenschutzgeräten und das Verhalten bei einem atomaren Unfall.

Gemeldet wurde ein PKW Unfall auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke Zeil mit zwei verletzten Personen. Nach erkunden der Lage stellten die Aktiven der Feuerwehr einen Gefahrgutunfall mit radioaktiven Stoffen fest. Nach Festlegung der Absperrgrenze und Aufbau des vorbeugenden Brandschutzes wurde sofort die Rettung der verletzten Personen eingeleitet. Zudem wurde der Kontaminationsnachweisplatz aufgebaut. Hier wird durch Freimessen mit Kontaminationsnachweisgeräten festgestellt ob die Verletzten und die im Gefahrenbereich eingesetzten Trupps mit dem radioaktiven Stoff kontaminiert sind.

Nach Rettung der Personen wurde durch den Atemschutztrupp mit einem Dosisleistungsmessgerät noch die Lage des Strahlers festgestellt und durch verschließen der beschädigten Verpackung die Gefahr bekämpft. Über den Kontaminationsnachweisplatz wurde der eingesetzte Trupp freigemessen und dekontaminiert.

Übungsleiter Benjamin Noll beendete danach die Übung und bedankte sich bei allen Übungsteilnehmern für die Teilnahme.

Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftung

Während der Renovierungsarbeiten im Gerätehaus, wurde die Feuerwehr Zeil zur technischen Hilfeleistung in die Oskar-Winkler Straße gerufen. Die Bewohner klagten über Kopfschmerzen, die evtl. durch eine erhöhte Kohlenmonoxid-Belastung hervorgerufen wurden. Als Ursache stand ein Holzofen im Visier der Einsatzkräfte. Nach erstem Erkunden konnte kein Kohlenmonoxid festgestellt werden. Auch die zweite Messung ergab keine Auffälligkeiten. Somit konnte man sich schnell wieder an die Renovierung der Gerätehalle machen, damit diese am 04.05.2018 zum Festauftakt in neuem Glanz erstrahlt. 

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 23.03.2018 20:17 Uhr ca. 0,5 Std FF Zeil, BRK

Jahreshauptversammlung 2018

Am 09. März 2018 lud der Feuerwehrverein Zeil e.V. zu seiner Jahreshauptversammlung ins Feuerwehrgerätehaus ein. Der erste Vorsitzende Volker Winkelmann begrüßte die Mitglieder sowie besonders den Ehrenkommandanten Helmut Leykauf. In der nachfolgenden Totenehrung wurde den 9 verstorbenen Mitgliedern des vergangenen Jahres gedacht. Anschließend fuhr Winkelmann mit einem kurzen Rückblick auf letztjährige Anträge und deren Umsetzung fort.
Der Feuerwehrverein kann sich mit knapp 300 Mitgliedern über einen nahezu identischen Stand zum Vorjahr freuen. Das Highlight 2017 war definitiv der Vereinsausflug in den Ruhrpott. Nach einer Übernachtung in Köln ging es zur Zeche Zollverein und zur Berufsfeuerwehr Essen mit einer Besichtigung der Wache. Am Abend kam es dann zum ersten Aufeinandertreffen mit der zukünftigen Zeiler Partnerfeuerwehr Straelen/Herongen. Weitere Themen des Rückblicks waren das Weinfest, der Tag der offenen Tür im Oktober, der Weihnachtsmarkt sowie die jährliche Winterwanderung zur Löschgruppe Bischofsheim.
Als nächster Tagesordnungspunkt stand ein Bericht des 1. Kommandanten Tobias Hetterich auf dem Plan. Dieser freute sich ebenfalls über einen gleichbleibenden Personalstand von 121 aktiven Feuerwehrleuten, die 2017 insgesamt 4730 Arbeitsstunden leisteten. Sehr zum positiven seien auch die leicht sinkenden Einsatzzahlen. Insgesamt 95-mal rückte die Feuerwehr Zeil zu Bränden, technischer Hilfeleistung, Sicherheitswachen sowie 10 Fehlalarmen aus. Neben diesen Einsätzen, den Ausbildungen und Übungen laufen aktuell auch Umbaumaßnahmen in der Feuerwehrhalle. Insgesamt wurden bereits 400 Arbeitsstunden in die Renovierung des Toilettenbereichs investiert. Damit für die kommende 150 Jahr Feier auch die Gerätehalle in neuem Glanz erstrahlt, wird diese in weiteren Arbeitsstunden mit neuer Farbe versehen.
Jugendwart Sebastian Noll gab anschließend einen kurzen Überblick über die Tätigkeiten der Jugendfeuerwehr, die als die erste Jugendfeuerwehr im Landkreis bereits über 30 Jahre besteht. Die insgesamt 16 Jugendlichen wurden in zahlreichen Übungseinheiten auf den aktiven Dienst vorbereitet. Christbaumsammlung, Jugendleistungsprüfung Jugendleistungsspange und ein Zeltlager in Sulzbach waren nur einige der Aktivitäten, die Noll hervorhob.
Nach dem Bericht des Kassenwarts Kai Rikeit und der anschließenden einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft begannen die Neuwahlen. Ehrenkommandant Helmut Leykauf übernahm zusammen mit den Kommandanten Hetterich und Scherbaum den Wahlausschuss. Zur Wahl standen die Posten des ersten und zweiten Vorsitzenden, dem Schriftführer und des Kassenwarts. Im weiteren Verlauf wurden noch die Vertrauensleute sowie die Kassenprüfer gewählt.
Erster Vorsitzender wurde mit 38 zu 1 Stimmen Volker Winkelmann. Als Stellvertreter wurde Florian Pfaff mit 37 zu 2 Stimmen gewählt. Beim Posten des Schriftführers gab es einen personellen Wechsel. Der bisherige Schriftführer Sebastian Noll stand aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolger wurde Tobias Schnaus einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Kassenwart bleib weiterhin Kai Rikeit mit 39 zu 0 Stimmen. Die neuen Vertrauensleute wurden Dominik Syka, Julia Posekardt sowie Tatjana Winkelmann. Kassenprüfer bleiben weiterhin Max Martin und Benjamin Hahn.
Als erste Amtshandlung der neuen Vorstandschaft wurden die Anträge für 2018 beschlossen. Hier wurden unter anderem das neue Mehrzweckfahrzeug mit 5000€ bezuschusst. Winterjacken für feierliche Anlässe in den Wintermonaten sowie die Renovierung der Grill und Sitzecke einstimmig beschlossen.
Zu guter Letzt ging Winkelmann auf die bevorstehende 150 Jahr Feier ein. Die Planungen laufen derweil auf Hochtouren, so dass er bereits das fertige Programm präsentieren konnte. Beginnen werden die Feierlichkeiten am 4. Mai 2018 mit dem Festauftakt in der Gerätehalle. Nach einem Gottesdienst und der Ehrung von Jubilaren wird auch die Partnerschaft mit der Feuerwehr Straelen/Herongen beurkundet. Das eigentliche Festwochenende in der Tuchangerhalle startet am 29. Juni 2018 mit der Band Mamas Lieblinge, gefolgt von den Hergolshäuser Musikanten am Samstagabend. Am Sonntag den 01. Juli 2018 findet dann ein großer Festumzug durch die Zeiler Altstadt statt. Der Festbetrieb an der Tuchangerhalle mit Hüpfburg und weitere Attraktionen bilden einen schönen Ausklang der Feierlichkeiten.
Erster Vorstand Winkelmann bedankte sich bei allen Anwesenden und freut sich auf ein gelungenes Jubiläumsjahr. 
 
Bild:
von hinten links: Julia Posekardt, Florian Pfaff, Benjamin Hahn, Tobias Schnaus
von vorne links: Volker Winkelmann, Tatjana Winkelmann, Kai Rikeit, Patrick Scherbaum, Tobias Hetterich
es fehlen: Dominik Syka, Max Martin
 
Previous Next

Eine etwas andere Ölspur

Zu einer etwas andere Ölspur wurde die Feuerwehr Zeil am Sonntagnachmittag gerufen. Ein Ölfilm trieb auf dem Main von Ziegelanger Richtung Knetzgau. Zusammen mit der Feuerwehr Sand wurden die Zuläufe und die Baggerseen kontrolliert. Dabei konnte nichts festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei wurden keine weiteren Maßnahmen eingeleitet. Woher die geringe Menge Öl kam, konnte bislang nicht geklärt werden. Nach gut 2 Stunden war der Einsatz für die Floriansjünger beendet.  

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 11.03.2018 15:10 Uhr ca. 2 Std FF Zeil, FF Sand, Wasserschutzpolizei

 

Ölspur auf Zubringer

Am frühen Donnerstag Nachmittag wurde die Feuerwehr Zeil zu einer Ölspur auf den Zubringer Richtung Knetzgau gerufen. Ein Transporter verlor durch einen technischen Defekt mehrere Liter Diesel. Die Dieselspur zog sich über ca. 20m und wurde, mit Hilfe der Straßenmeisterei, abgebunden. Der Verkehr konnte einseitig an der Einsatzstelle vorbei geleitet werden. 

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 01.03.2018 15:28 Uhr ca. 1 Std FF Zeil, Polizei

 

Seite 1 von 2

Kontakt

Anschrift Gerätehaus

Am Stadtsee 4
97475 Zeil am Main
Tel.: 09524 1540

eMail: info(at)feuerwehr-zeil.de
Homepage: www.feuerwehr-zeil.de

 

Kommadanten

Tobias Hetterich
Tel.: +49 (0)170 3315287

Patrick Scherbaum (stv. Kdt)
Tel.: +49 (0)170 9989448 

 

Verein Freiwillige Feuerwehr Stadt Zeil a. Main e.V.

Volker Winkelmann (1. Vorstand)
Laucha Str. 12
97475 Zeil

Florian Pfaff (2. Vorstand)